Die Jungen von heute – Die Männer von morgen?

image

Bitte nicht!

Neulich lief wieder einer dieser „Basecap-schräg-Träger“ am helligen Tage durch unsere Straße.
Ich verspüre dann jedesmal große Lust, ihm solange auf den Kopf zu hauen, bis die Mütze wieder gerade sitzt.
Und wenn man dann schnellen Schrittes die Schlaghand in Position bringt, schallt einem ein “ Eyyy Alder, was geht?“ entgegen.
Du gleich auf allen Vieren, wenn du dich nicht vernünftig artikulieren kannst.
Die Jungen von heute eignen sich nur noch zum fremdschämen.
Sie hängen mit ihren „Atzen“ vor Aldi rum und prahlen mit ihrem letzten GangBang.
Deutschland, was soll bloß aus dir werden mit einer solchen Generation?
Soziale Kontakte kennen sie nur noch von Facebook, mit 600 „Freunden“ bist du erst cool. Wer dann auch noch Hartz4 kassiert, ist der coole Ober-Assi.
Ihr wisst schon, dass Assi von Asozial kommt? Das Asozial eine negative Bezeichnung für Menschen ist, die es nicht für nötig halten, ihren Teil zur Gesellschaft beizutragen?
Statt dessen findet ihr es voll geil, dass andere euren Alkohol- und Drogenkonsum finanzieren müssen?
Natürlich, man hat es heutzutage nicht leicht.
Wer aber schon zu Schulzeiten seine Weichen falsch stellt, darf sich nachher nicht wundern wenn für einen nur schlecht bezahlte Drecksjobs übrig bleiben.
Aber dann sind ja andere schuld.
Dann wird sich wieder bei Facebook ausgekotzt, der nächste Halbe aufgerissen und die Freundin fröhlich mit den „Atzen“ geteilt. Das diese meist viel jünger als diese pupertierenden Möchtegern-Machos sind interessiert da nicht. Machen die anderen ja auch so.
Deutschland deine Jugend…
ich geh kotzen.

Werbeanzeigen

Was Männer von Männern unterscheidet… Oder auch nicht.

Welche Art von Männern braucht das Land?

Ich behaupte: alle.
Vom Hardcore-Macho zum weichgespülten Ultra-Softi…
Alle haben ihre Daseinsberechtigung.

Und was für Männer brauchen Frauen?

Auch hier kann man sagen:
Für jedes Döschen gibt es den passenden Deckel.

Ok und um was geht es nun?

Kennt ihr diese Typen, tätowiert, rauchend, einfach ne koole Sau, die auch noch Kochen kann, mal den Kaffee ans Bett bringt und ne starke Schulter zum Ausheulen anbietet?

Nein?

Kein Wunder, wir sterben aus!
Die heutige Generation von heranwachsenen Schwanzträgern
(ja ich schäme mich für diese Art der Artgenossen) ist von Bushido, Sido und Konsorten geprägt.

Im eigentlichen verfolgen wir Männer alle das selbe Ziel: Ficken.
Doch die Art und Weise wie dieses Ziel mehr oder weniger erfolgreich angegangen wird, unterscheidet sich gewaltig.

Und davon wird dieser Blog handeln.

Stay tuned!