Wahr oder erfunden? Teil II

image

                                                                                                       Spanisches Pferd, auch spanischer Reiter genannt.

Die Erwartung steht ihr ins Gesicht geschrieben.
Er führt sie in den grossen SM-Raum,  direkt hinter Disko…

Ein grosser, halb offener Käfig dominiert die Bühne,  auf der unteren Ebene stehen verschiedenste Spielgeräte.
Er entscheidet sich für das hölzerne Pferd, eine Art Holzbock mit Sprossen und einer schmalen, spitz zulaufenden Sitzfläche.
Sie zieht das Kleid aus, steht vor Ihm wie Gott sie schuf. Nackt und begierig auf seine Anweisungen.
Er platziert sie auf dem Pferd, legt ihre Hände auf den Rücken und fesselt sie.
Nun ruht ihr ganzes Gewicht direkt auf der spitzen Sitzfläche,  ihre Schamlippen werden vom Holz „gespalten“.
„Halt still“ flüstert er ihr ins Ohr.
Sie verliert keinen Gedanken daran, denn bequem ist das Pferd nicht.
Gespannt erwartet sie seine nächste Behandlung, umringt von neugierigen „Stino’s“ (Szenebegriff für Normalos).
Der kleine, silberne Koffer klickt leise als ihr Herr ihn öffnet. 
Dort drin sind all die tollen Dinge, die sie so sehr mag…..
Verschiedene Peitschen, Seile, Vibratoren, Klemmen….

Als erstes kommt die 20zig schwänzige Wildlederpeitsche zum Einsatz.
Sanft streichelt sie uber ihre Haut, nur um im nächsten Moment  zu zubeißen.
Sie genießt jeden einzelnen Schlag, zuckt nur ganz leicht…
Nicht so die Zuschauer, welche bei jedem Schlag zurück zucken, als wenn sie selbst behandelt werden würden.

Der Raum knistert vor Begierde,  man kann die Lust regelrecht schmecken…

Wahr oder doch erfunden?
Immer noch überlasse ich die Entscheidung euch….

Teil III folgt…

Werbeanzeigen